Schule in Windorf

Sitz der Schulleitung und des Sekretariats
Nömerberg 1 
94575 Windorf
Tel.: 08541-903740
Fax: 08541-90374-204

Schule in Otterskirchen

Jahnstraße 3
94575 Windorf
Tel.: 08541-903740
Fax: 08541-90374-204

Das Schullogo "Freunde, Freude, Lernen" beschreibt, was die GS Windorf ausmacht. Wir wollen als Freunde gemeinsam lernen und dabei einander Freude schenken und dadurch Freude erleben dürfen. Wir begreifen uns als Gemeinschaft, in der jeder Verantwortung für den Anderen übernimmt. Wir treten  für den Schwachen ein und helfen dort, wo wir gebraucht werden. Das geschieht im Unterricht, in der Pause und bei allen unseren Unternehmungen. In Unterrichtsprojekten wollen wir unsere Fähigkeiten und Fertigkeiten weiter entwickeln. Gemeinsame Feste und Feiern rahmen das Schuljahr ein und tragen dazu bei, unseren Zusammenhalt in der Schulfamilie zu fördern. Dabei kommen Spaß und gemeinsames Spielen nicht zu kurz. Gesunde Bewegung (Voll in Form), musische Erfahrungen und Begegnungen mit der Kunst gestalten das Miteinander in unserer Schule abwechslungsreich.

Im Rahmen des Schulentwicklungsprogramms "fit4future", an dem sich die GS Windorf seit September 2017 beteiligt, wird besonderes Augenmerk auf körperliche und geistige Gesundheit gelegt: Steigerung der Beweglichkeit durch attraktive Spiel- und Sportangebote für Pause und Unterrricht, gesunde Ernährung und die  Anbahnung von Verhaltensweisen, die die körperliche und geistige Gesundheit unserer Schüler fördern.

Die Ausstattung der Schule im Hinblick auf die Gesunderhaltung unserer Schüler (Raumklima, das ganzheitlitiches Lernen fördert, passgerechte Schulmöbel...) unterstützt dieses Ziel.

Spiel- und Bewegungstage werden in den Schulalltag eingefügt. Gesundheitstage rund um die Ernährung sollen helfen, unsere Schüler für gesundes Essen zu sensibilisieren.

Außerdem nehmen alle Klassen am Klasse- 2000 - Projekt des Lionclubs teil. Auch hier wird mit Rücksicht das jeweilige Alter der Schüler versucht, den Schülern die Funktionsweise ihres Körpers näherzubringen und die Faktoren aufzuführen, die seine Gesunderhaltung begünstigen. Der Weg der Nahrung durch den Körper, die Funktionsweise der Lunge und des Herzens sind werden den Kindern anschaulich nahe gebracht. Der Umgang mit Stress und Aggressionen ist in der 4. Jgst. ein weiterer Aspekt, der von den Gesundheitserziehern angesprochen wird.

Mit Meditationsübungen, die die Schüler beim jährlichen Yogatraining erlernen, sollen sie ein Werkzeug an die Hand bekommen, das ihnen hilft, in Stresssituationen angemessen zu reagieren.