Schule in Windorf

Nömerberg 1 
94575 Windorf
Tel.: 08541-903740
Fax: 08541-90374-204

Schule in Otterskirchen

Jahnstraße 3
94575 Otterskirchen
Tel.: 08541-903740
Fax: 08541-90374-104

Frühjahr 2017: Immer gibt es ein großes Hallo, wenn es heißt: Du darfst mit Frau Sterner kochen!" Dieses Mal stand eine Tomatensuppe mit Croutons auf dem Kochprogramm, jedoch sollte diese ohne Hilfe durch irgendein Päckchen geschehen. Frau Sterner ging mit Hilfe eines Globusses ausführlich auf die Ursprungsherkunft der Tomate ein und erzählte den interessierten Zuhörern die Geschichte vom spanischen König, der durch den Genuss einer Tomatensuppe wieder gesund geworden ist.

Dann gings ans Vorbereiten der Suppe. Die Schüler zerschnitten die mitgebrachten Zwiebeln, sodass sie diese dann unter Anleitung von Fr. Sterner glasig dünsten konnten. Dabei merkten die Schüler schon, dass es nicht so einfach ist, kleine Zwiebelstückchen zu schneiden, wenn die Augen tränen. Dann kamen die bereits gewaschenen Tomaten an die Reihe. Auch diese wurden von den Schülern nach genauer Vorgabe durch Frau Sterner entsprechend aufgeschnitten und zerkleinert. Dabei hatte dann doch der eine oder andere Schüler Probleme, weil er nicht wusste, wie er das Gemüsemesser halten sollte. Aber alle Schwierigkeiten wurden schließlich dank Frau Sterners Unterstützung gemeistert. Nach dem Kochvorgang fügten die Schüler nach Hinweisen der Köchin Zucker, Salz und als Bindemittel Mehl hinzu und pürierten anschließend die Suppe. Bevor es ans Essen und Verkosten ging, durften die Schüler Semmeln in kleine Stückchen schneiden und anrösten. Nach dem Reinigen der Tische und Arbeitsgeräte gab es endlich die selbst gekochte Suppe zum Verkosten. Alle Schüler waren begeistert von ihren Kochkünsten und durften natürlich in dichten Plastikdosen Kostproben mit nach Hause nehmen. " Was kochen wir das nächste Mal mit dir Frau Sterner?, fragten viele Schüler. Sie dürfen gewiss sein, dass sich Frau Sterner auch im nächsten Jahr, wenn es zeitlich geht, einen neuen Kochkurs für unsere Schule ausdenken wird. Auch die Schulleitung mit den Kollegen bedanken sich herzlich für die umsichtige und kompetente Betreuung durch Frau Sterner.

23.4.2018: Passend zum Welttag des Buches lud die GS Windorf ihre Schüler zu einem Vorlesetag besonderer Art ein, um Lesemotivation und Lesekompetenz zu stärken. Vier angehende Erzieherinnen von der Fachakademie für Sozialpädagogik lasen aus ihren Lieblingsbüchern vor. So konnten die Schüler sich über vier Bücher informieren und dann für drei Lesestationen entscheiden: Johanna Seidl las, als Hexe verkleidet, aus dem Buch "die kleine Hexe" vor, Christine Ragaller aus dem "magischen Baumhaus". Eva-Marie Schwarz trug eine Szene aus dem Buch "der kleine Drache Kokosnuss" vor und Franziska Steiner erzählte von Ronja Räubertochter.  Mit großer Begeisterung hörten die Schüler an ihren Lesestationen zu.

 

09.04.2018 Nachdem sich die Schüler der Kl. 3a, 3b und 4b bereits im Laufe des März verstärkt mit Lesen beschäftigt hatten und immer wieder das betonte Vorlesen geübt hatten, wurden in der Woche vor Ostern jeweils drei Klassensieger ermittelt, die dann am 9.4.2018 sich der Jury, bestehend aus Herrn Karl Segl und Uli Borgs (beide Vertreter des Rotaryclubs Vilshofen), Elternbeiratsvorsitzendem Franz Wagner, stellvertretender Vorsitzenden Verena Wohlstreicher, Büchereileiterin Barbara Fischl und Mitarbeiterin Emmy Buchner, stellten. Es galt eine unbekannte Textseite sinnbetont und leserorientiert vorzulesen. Die Entscheidung fiel der Jury sichtlich schwer, als es hieß, die Sieger der beiden dritten Klassen und die Sieger der vierten Klasse zu nennen.

Gewinner der 3. Klasse: 1. Elin Hartmann - Kl. 3b

                                   2. Emma Hartmann - KL. 3b

                                   3. Eva Maria Liebl - Kl. 3a und Leopold Scheday - Kl. 3b

Gewinner der 4. Klasse: 1.Matthias Preisinger - Kl. 4b

                                    2. Hannah Asen - Kl. 4b

                                    3. Hanna Schütz - Kl. 4b

Für alle Sieger gab es schöne Buchpreise und die Schule durfte sich über einen Klassensatz Klassenlektüre freuen.

 

 

 

 

Juni 2018: Ging es bei den Waldjugendspielen Richtung Passau in den Neuburger Wald, so führte Jäger Benjamin Ratzinger die beiden dritten Klassen in Windorfs Wälder. Dort hatte er mit fleißigen Helfern ausgestopfte Waldtiere in ihrem entsprechenden Lebensraum drapiert, damit die beiden Klassen auch mit Tieren des heimatlichen Raumes bekannt gemacht werden konnten. Viele Fragen gab es für Jäger Ratzinger zu beanworten, bis sich die Klassen 3a und 3b nach einem interessanten Schulvormittag verabschiedeten.