Schule in Windorf

Nömerberg 1 
94575 Windorf
Tel.: 08541-903740
Fax: 08541-90374-204

Schule in Otterskirchen

Jahnstraße 3
94575 Otterskirchen
Tel.: 08541-903740
Fax: 08541-90374-104

Juni 2018: Während sich die dritten Klassen mit Strom, herkömmlichen und alternativen Energiequellen beschäftigten, erarbeitete Klasslehrerin Carola Henn mit der vierten Klasse einen Müllaktionstag, an dem die einzelnen Klassen sich über Klimaschutz, Plastikmüll im Meer und der richtigen Mülltrennung informieren konnten. Angeregt von der ILE Passauer Oberland, der die Gemeinde Windorf seit letztem Jahr angehört, überlegten die Kinder, wie man Plastikmüll vermeiden kann. Unter anderem durfte jedes Kind eine Stofftasche mit persönlichen Motiven bedrucken und bemalen, die sie dann zukünktig bei ihren regelmäßigen Besuchen in der Gemeindebücherei als Transportmittel für die ausgeliehenen Bücher verwenden können.

Im Rahmen des Werkunterrichts lernten die Viertklässler außerdem Upcycling kennen. Sie erfuhren, wie man aus verbrauchten Tetrapacks lustige Osterhasen basteln konnte.

Außerdem beteiligte sich ein Teil der vierten Klasse mit Elternbeiratsmitgliedern und ihrer Klassenlehrerin am Aktionstag des Landkreises, der am 14.7.18 auf der Windorfer Donauinsel durchgeführt wurde. Dort durften die Kinder mit einer Reihe zusätzlicher freiwilliger Helfer die Insel auf Müll durchforsten, der ansonsten seinen Weg über die Donau ins Schwarze Meer genommen hätte.

Zum Abschluss des Projektes besuchte die vierte Klasse das Haus am Strom in Jochenstein, wo sie sich einen Vormittag lang mit der Herstellung einer alternativen Stromquelle einem Solarstrommodul beschäftigen durften. Hier gewannen die Schüler viele neue technische Eindrücke zum Thema "alternative Energie".

 

 

21.2.2018: Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichtes beschäftigten sich die Schüler mit dem Auge, seiner Funktionsweise und den möglichen Gefahren, die dem Augenlicht drohen. Ganz besonders berührt waren dann die Schüler der Klasse 3b, als Frau Voss - schon seit Jahren erblindet- den Schülern von ihrem Lebensalltag erzählte.

20.2.2018: Die Aufführung "Jim Knopf und der Lokomotivführer Lukas" lockte die beiden ersten und zweiten Klassen zum Besuch im Stadttheater Passau. Alle, Lehrer wie Schüler, waren einhellig der Meinung, dass dies ein besonderes Erlebnis gewesen ist. Wenn auch die meisten Kinder die Handlung der Geschichte kannten, so waren sie dennoch von der Darstellungsform Theater und den Kulissen enorm beeindruckt. 

1.2.2018: Neugierig waren die Schüler der Klassen 2a und 2b, als sie erfuhren, dass sie auch, wie die zweiten Klassen im Vorjahr, die Wissenswerkstatt in Passau besuchen dürfen. Jede Klasse sollte sich mit den Anfängen von Strom beschäftigen und erste Versuche zum Strom- und Wasserkreislauf durchführen. So stellte eine Gruppe ein Knatterboot und die andere Gruppe einen Ventilator her. Löten, schneiden, kleben und Erproben der Werkstücke forderten die Geduld und das Geschick der Schüler heraus. Liebevoll wurden sie dabei von den Tutoren in der Wissenswerkstatt unterstützt und begleitet. 

 

7.11. - 14.11.2017: Haustiere und ihre artgerechte Haltung nimmt Raum im Heimat- und Sachunterricht ein. Zur Vertiefung des Gelernten findet sich alljährlich das Team um Frau Heike Patzelsperger, dieses Jahr mit ihren Hunden Askat, Ludwig und Emma, an der Schule ein, um mit den Kindern den artgerechten Umgang mit Hunden zu trainieren. Welche Warnsignale sendet der Hund aus, wenn er nicht gestört werden will? Was mag ein Hund gar nicht oder was liebt er ganz besonders? Welche Hunde kann man als Helfer des Menschen einsetzen? Welche Spiele eignen sich besonders für Hunde? Diese Fragen und noch viele weitere Anfragen der Schüler beantwortete das Team ausführlich und zeigte an ihren Hunden auf, auf welche Signale man bei ihnen achten muss. Auch auf das Thema Hundeangst geht das Team ausführlich ein und erläutert den Kindern den sicheren Umgang mit den Vierbeinern.  Alle Klasse freuen sich jedes Jahr auf diese besonderen Unterrichtsstunden mit den braven Tieren.